Dr. Johannes Öhlböck LL.M.
Rechtsanwalt Wien

Wickenburggasse 26/5
1080 Wien - Austria
Tel. +43/1/505 49 59
Fax DW-30
office@raoe.at

Local Herold 2019 Local Herold 2019
Aktuell: 15.10. Rechtsfragen zu Internet und Online-Vertrieb... Mehr

Suche

Suche nach "namensrecht"

(Ergebnisse 1 - 6 von 6)

Sir Oliver Mally - Streit um Domain sir-oliver.com (81% Relevanz)
... abzugeben. Sir Oliver, so sein Künstlername, weigerte sich und stützt sich auf sein Namensrecht. Oliver Mally tritt seit über 20 Jahren unter dem Künstlernamen „Sir Oliver“ national und ... Domainrecht vertretene Musiker will die Domain nicht herausgeben und verweist dazu auf sein Namensrecht Geistiges Eigentum nach § 43 ABGB, das neben dem Vor- und Nachnamen auch Künstlernamen und ... eines Mannes wegen... sir-oliver.com - Domain bleibt bei... > <- Zurück zu: News Tags

unken.at - Domainrecht (80% Relevanz)
... über eine Einstweilige Verfügung gestützt auf Namensrecht) und dann im Verfahren über die Exekution der EV mit ... registriert hatten. Erstere argumentierte mit ihrem Namensrecht und letztere wendeten ua ein, dass sich das Namensrecht nach der Gemeindeordnung nur auf "Gemeinde Unken" ... nicht, sie wäre an der Durchsetzung ihrer aus dem

Flight Club - Einstweilige Verfügung erlassen (76% Relevanz)
... Markeninhaber ging dagegen mit Klage , verbunden mit einem Antrag auf Erlassung einer Einstweiligen Verfügung , gestützt auf Markenrecht , Namensrecht, Firmenschutz und Verletzung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) vor. Einstweilige Verfügung erlassen Das Handelsgericht Wien ... - Nackt im Netz Abmahnung für Teilen-Button auf... > <- Zurück zu: News Tags Einstweilige Verfügung Markenrecht unlauterer Wettbewerb UWG

Pseudonym-Freiheit oder Klarnamenpflicht? (75% Relevanz)
... und bei Verschulden auf Schadenersatz klagen.“ Pseudonyme sind demnach in Österreich ebenso namensrechtlich geschützt wie der bürgerliche Name, Hofname, Künstlername oder Kryptonyme (Abkürzungen ... bedienen, sofern dadurch Rechte Dritter (zB aus dem Urheberrecht , Markenrecht , Firmenrecht, Namensrecht, UWG ) nicht verletzt werden. Der Erwerb des Pseudonyms erfolgt durch Gebrauch desselben. ...

News (65% Relevanz)
... Domainrecht Der Oberste Gerichtshof hat sich gleich zweifach, zunächst im Domainrecht (Verfahren über eine Einstweilige Verfügung gestützt auf Namensrecht) und dann im Verfahren über die Exekution der EV mit der... Mehr zu diesem Thema 14.04.2014 Markenrecht: Novelle 2014 Die neuen Regeln sind mit ...

Fake-News: Rechtlich betrachtet (55% Relevanz)
... aber auch im zivilrechtlich betrachtet von Relevanz sein, wenn etwa durch die Verbreitung falscher Nachrichten in Persönlichkeitsrechte (zB Namensrecht oder Recht am eigenen Bild) oder Markenrechte eines Dritten eingegriffen wird oder dieser in Kredit oder Ehre verletzt wird. In diesem Fall ...

Rechtsanwalt

Dr. Johannes Öhlböck LL.M.

Rechtsanwalt in Wien

Newsletter Anmeldung