Dr. Johannes Öhlböck LL.M.
Rechtsanwalt Wien

Wickenburggasse 26/5
1080 Wien - Austria
Tel. +43/1/505 49 59
Fax DW-30
office@raoe.at

Aktuell: 23.11. Koppelungsverbot nach DSGVO - Informationen Mehr

Suche

Suche nach "datenschutz"

(Ergebnisse 1 - 10 von 20)

Vorratsdatenspeicherung – VfGH kippt Regelung (81% Relevanz)
... in Österreich. Sie widerspricht Datenschutz und Artikel 8 EMRK. Meine 2011 im Justizausschuss ... Grundrechte so gestaltet sein muss, dass er mit dem Datenschutzgesetz und der Menschenrechtskonvention im Einklang ... die bisherigen Eingriffe in das Grundrecht auf Datenschutz gemessen an den bisher zu beurteilenden Fällen. Nahezu die gesamte Bevölkerung ist davon betroffen. Das Grundrecht auf

Impressum (76% Relevanz)
... 49 59 Fax +43-1-505 49 59-30 E-Mail office@raoe.at UID: ATU61615112 Rechtsanwaltskammer Wien Rechtsanwaltsordnung abrufbar unter ris.bka.gv.at Datenschutz Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir sind unter den angeführten Kontaktdaten für Ihre Fragen erreichbar. Zu unserer Datenschutzerklärung gelangen Sie hier . Verbraucherschlichtung Gem. § 19 (1) AStG weise ich darauf hin, dass die Schlichtung für Verbrauchergeschäfe ...

Tatort Social Networks (76% Relevanz)
... , Myspace und Pinterest, aber auch Mediensammlungen wie Youtube, Vimeo oder Flickr werfen zahlreiche Rechtsfragen auf. Geistiges Eigentum und Datenschutz Neben dem Urheberrecht , das vor allem bei Youtube und Flickr ein zentrales Rechtsproblem ist, sind vor allem Aspekte von Datenschutz, Persönlichkeitsschutz und Markenschutz im Zusammenhang mit Social Networks bedeutende Rechtsbereiche. Strafrecht und Zivilrecht ...

Datenskandal in der BRD - FM4-Interview im Mittags... (75% Relevanz)
... Eine derartige Datenverwendung in Gewinnabsicht, die den schutzwürdigen Geheimhaltungsinteressen der Betoffenen widerspricht den Regeln zum Datenschutz in Österreich in Österreich und ist mit hohen Strafen bedroht. Interview Dr. Öhlböck - FM4 - Download (6 MB) < Verfahren vor der... Teilnahme ...

Publikationen (69% Relevanz)
... Medien & Recht 3/12, 123ff Rechtliche Qualifikation von Denial of Service Attacken , JSt 4/2011, 126 - 133 (gemeinsam mit B. Esztegar) Datenschutz in Mietrecht und Wohnrecht, Immolex 12/2010 (gemeinsam mit B. Esztegar) CISAC - Wettbewerbsverzerrung durch Gegenseitigkeitsvereinbarungen ...

Widerspruch gegen Facebook-AGB sinnlos (69% Relevanz)
... auf vielen Facebook Pinnwänden. In Statusmeldungen werden Bilder geteilt, die einen Widerspruch gegen die AGB von Facebook hinsichtlich Datenschutz und Urheberrecht hausdrücken. Hat das rechtliche Bedeutung? Die beliebteste Variante dieses Hoax sieht etwa aus wie das Bild in diesem Beitrag, ...

Telekom Austria gibt Nutzerdaten weiter (68% Relevanz)
... Herausgabepflicht des Providers und dieser würde im Gegenteil mit einer Herausgabe seine Pflichten aus seinem Vertrag mit dem Kunden verletzen (Datenschutz, Vertraulichkeit, ...) Zwischenzeitig hat die Telekom Austria entschieden, die Herausgabe von Daten bis auf weiteres einzustellen. Aus dem ...

Massenmail an 592 Empfänger (66% Relevanz)
... Dr. Öhlböck Stellung zu der für Werbemails und Massenmails geltenden Rechtslage unter Berücksichtigung von Telekommunikationsgesetz (TKG) und Datenschutzgesetz . Nach § 107 Abs 2 TKG ist die Versendung von Werbemails oder Massenmails (an mehr als 50) ohne vorherige Einwilligung des Empfängterers ... Kanonen auf Spatzen geschossen ... < Kosten von Reparaturen Anleger bekommt Recht - Irrtum... > <- Zurück zu: News Tags Massenmails Werbemails

Hausverbot im Fussball: Gesten als Datenverwendung... (64% Relevanz)
... in DAKO 5/2015, S 120f). Die Datenschutzbehörde hatte sich zu DSB 1. 4. 2015, ... einer Fußballmannschaft verhängt wurde. Der vor der Datenschutzbehörde von Rechtsanwalt Dr. Öhlböck vertretene Fan ... des Begriffs Datenverwendung getragen ist. Datenschutzrechtliche Judikate beschäftigen sich meist mit ... als wohltuender Hinweis darauf, dass

Löschungsantrag Google (63% Relevanz)
... in dem er in Zusammenhang mit einer gepfändeten Immobilie gebracht wird. Die spanische Datenschutzagentur gab der Beschwerde recht. Letztendlich landete die Sache vor dem EuGH (13. Mai 2014, ... geltend gemacht werden. Der Suchmaschinenbetreiber ist zur Wahrung der in der Datenschutzrichtlinie vorgesehenen Rechte (bei Vorliegen der Voraussetzungen) verpflichtet, Ergebnisse ...   (Foto #64838415 - © VRD, fotolia.com) Tags Löschungsantrag Google Suchmaschine

Google - Einstweilige Verfügung: Suchmaschine muss... (63% Relevanz)
... aus DSG 2000, Ehrverletzung, Persönlichkeitsrechtsverletzung Der Löschungsanspruch ergibt sich daher schon nach den Bestimmungen des DSG 2000 (Datenschutzgesetz), wobei vom Suchmaschinenbetreiber , der ja nicht für den Inhalt der inkriminierten Website selbst verantwortlich ist, nur die Löschung ... "Kinderschutz" > <- Zurück zu: News Tags Suchmaschine Persönlichkeitsrecht Ehrenbeleidigung Kreditschädigung Löschungsantrag Löschungsanspruch

Fotos von Kindern auf Facebook: Zulässig? (62% Relevanz)
... über die Rechte von Kindern und dem Datenschutzgesetz geschützt. Der vorliegenden Artikel bringt ... des höchstpersönlichen Lebensbereiches regelt. Datenschutz Fotos von Kindern sind personenbezogene Daten . Sie unterliegen dem Datenschutzgesetz. In der Regel stellen Kinderfotos auch sensible ... verarbeitet (verwendet) wurden. Die Verletzung des

DSGVO: Überblick zur Datenschutzgrundverordnung (60% Relevanz)
DSGVO: Überblick zur Datenschutzgrundverordnung DSGVO: Überblick zur Datenschutzgrundverordnung 22.10.2018 DSGVO: Seit 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung anwendbar. Künftig ist die DSGVO das einheitliche Datenschutzgesetz für alle 511 Millionen EU-BürgerInnen. ... die im Detail zu prüfen sind. Pflichten DSGVO Die

Rufmord im Internet - Shitstorms und Hass-Postings (60% Relevanz)
... Popcorn Time - Abmahnung > <- Zurück zu: News Tags Shitstorm Cyber-Mobbing Stalking Üble Nachrede Recht auf Vergessen Internetrecht Datenschutz Facebook Kreditschädigung Ehrenbeleidigung

EuGH – Vorratsspeicherung ungültig (60% Relevanz)
... vernichtet werden) keine Speicherung der Daten im Unionsgebiet vorgeschrieben; damit ist nicht in vollem Umfang gewährleistet, dass des Datenschutz und Datensicherheit durch eine unabhängige Stelle überwacht wird Urteil des EuGH vom 8. April 2014,  RsC-293/12 und C-594/12 (Foto Fotolia: ...

datenschutzrechtliches Medienprivileg weit ausgele... (59% Relevanz)
datenschutzrechtliches Medienprivileg weit ausgelegt: keine Löschung von Posting datenschutzrechtliches Medienprivileg weit ausgelegt: keine ... nachdem der Plattformbetreiber sich weigerte. Die Datenschutzbehörde folgte dem Plattformbetreiber und legte das ... die Löschung seiner Postings . Verfahren vor der

Facebook - Datentransfer in die USA unzulässig (58% Relevanz)
... Der EuGH (C-362/14) hat heute das Safe Harbour Datenschutzabkommen für unzulässig erklärt. Auf Basis des ... Der Österreicher Max Schrems wendete sich an die Datenschutzbehörde in Irland. Er argumentierte als Nutzer von ... die Befugnisse einer nationalen Datenschutzbehörden nicht beschränken kann. Die nationalen

Urteil EuGH Google - Recht auf Vergessen (56% Relevanz)
... hatte. Eine Beschwerde an die spanische Datenschutzagentur (AEPD) blieb erfolglos. Europäischer ... den Sachverhalt nach Maßgabe der Richtlinie 95/46 (Datenschutzrichtlinie) in der Großen Kammer. Das Urteil des EuGH ... Der Suchmaschinenbetreiber ist zur Wahrung der in der Datenschutzrichtlinie vorgesehenen Rechte, sofern deren ... Fazit - Löschen von Einträgen auf Google Die in der

Vorratsdatenspeicherung (56% Relevanz)
... Grundrechte und Menschenrecht vor: Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens (Art 8 MRK, Art 7 Grundrechtecharta) Grundrecht auf Datenschutz , Schutz personenbezogener Daten (§ 1 DSG 2000, Art 8 Grundrechtecharta) Fernmeldegeheimnis und Kommunikationsgeheimnis (Art 10a StGG, § 93 ...

Bewertungen im Internet - Rechtsfragen (51% Relevanz)
... Oberste Gerichtshof (6 Ob 48/16a) entschied in dieser Sache, dass zulässigerweise veröffentlichte Daten vorliegen, bei denen ein Grundrecht auf Datenschutz ausgeschlossen ist. Der Arzt konnte nicht unter Beweis stellen, dass durch die bloßen Namensnennung schutzwürdiger Interessen beeinträchtigt ...

Rechtsanwalt

Dr. Johannes Öhlböck LL.M.

Rechtsanwalt in Wien

Newsletter Anmeldung