Dr. Johannes Öhlböck LL.M.
Rechtsanwalt Wien

Wickenburggasse 26/5
1080 Wien - Austria
Tel. +43/1/505 49 59
Fax DW-30
office@raoe.at

Local Herold 2019 Local Herold 2019
Aktuell: 24.11. Markenrecht: Darf man Black Friday verwenden? Mehr

Suche

Suche nach "widerruf"

(Ergebnisse 1 - 5 von 5)

Kreditschädigung auf Facebook - Urteil erwirkt (81% Relevanz)
... Wirtschaft gefordert zu haben. Er begehrte Widerruf, Unterlassung und Veröffentlichung und bekam Recht ... oder kennen mußte. In diesem Falle kann auch der Widerruf und die Veröffentlichung desselben verlangt werden. ... berechtigtes Interesse hatte. Urteil: Unterlassung, Widerruf, Veröffentlichung Das Landesgericht für ... Präsidenten der Wirtschaftskammer Wien als unwahr zu

Schenkungsvertrag (70% Relevanz)
... den Fall seines Ablebens und verzichtet dabei ausdrücklich auf eine Widerrufsmöglichkeit. Schenkungssteuer | Schenkungsmeldegesetz | ... Schenkungsvertrag wirksam ist. Schenkungsvertrag – Anfechtung und Widerruf Schenkungsverträge dürfen in der Regel nicht widerrufen werden. Ein Schenkungsvertrag kann allerdings wegen Motivirrtum angefochten werden. Liegen bestimmte Gründe vor, kann eine Schenkung auch

Vorhandene Telefonnummer muss in Widerrufsbelehrun... (69% Relevanz)
Vorhandene Telefonnummer muss in Widerrufsbelehrung Vorhandene Telefonnummer muss in Widerrufsbelehrung 19.08.2020 Unternehmer die auf ihrer ... Sie müssen diese Telefonnummer daher auch in der Widerrufsbelehrung anführen (EuGH 14. Mai 2020, C- 266/19) ... (KSchG) und des ABGB . EuGH - Telefonnummer in der

Arztbewertung im Internet - Rechtsfragen (69% Relevanz)
... einer ungerechtfertigten negativen Bewertung? Wird ein Arzt ungerechtfertigt negativ bewertet, kann er mit Klage (Unterlassung, Beseitigung, Widerruf, Schadenersatz, sicherbar durch einstweilige Verfügung) vorgehen. Die unterliegende Partei hat die Kosten des Verfahrens zu übernehmen. Man ...

Bewertungen im Internet - Rechtsfragen (62% Relevanz)
... Kredit, Erwerb oder Fortkommen des Bewerteten gefährden, kann der Bewertete nach § 1330 ABGB mit Klage vorgehen und Unterlassung, Beseitigung, Widerruf, Veröffentlichung und Schadensatz verlangen. Ein ehrverletzenes Werturteil, dem die Basis eines konkreten und wahren Sachverhalts fehlt , wird ... mit Bewertungen Bei Rechtsverletzung im Zusammenhang mit Bewertungen kann der Verletzte mit Klage vorgehen und Unterlassung, Beseitigung,

Rechtsanwalt

Dr. Johannes Öhlböck LL.M.

Rechtsanwalt in Wien

Newsletter Anmeldung