Dr. Johannes Öhlböck LL.M.
Rechtsanwalt Wien

Wickenburggasse 26/5
1080 Wien - Austria
Tel. +43/1/505 49 59
Fax DW-30
office@raoe.at

Aktuell: 23.11. Koppelungsverbot nach DSGVO - Informationen Mehr

Im Zentrum - ORF

23.10.2011
"Wir stehen am Anfang. Das Schweigen ist gebrochen. Jetzt haben Aufklärung und Schadengutmachung zu folgen."

23.10.2011, ORF, "Im Zentrum"

Die Enthüllungen über unfassbare Vorgänge im früheren Kinderheim Wilhelminenberg erschüttern die Öffentlichkeit. Über Jahre hinweg sollen Kinder missbraucht und prostituiert worden sein. Die Vorwürfe waren der Stadt Wien seit den 70er Jahren bekannt.

Rechtsanwalt Dr. Johannes Öhlböck LL.M. forderte in der ORF-Diskussionssendung "Im Zentrum" eine lückenlose Aufklärung, eine Entschuldigung der Stadt Wien gegenüber den Opfern, die Übernahme der Kosten von Therapie sowie ein neues System, das sicherstellt, das derartige Vorfälle sich nie wieder ereignen können. Er forderte mehr Zivilcourage und eine Neuregelung der Verjährungsfristen. Konkret schlug er vor, dass die Verjährung für schweren Kindesmissbrauch abgeschafft wird.

Darüber diskutierten am 23.10.2011 bei Ingrid Thurnher „IM ZENTRUM“

  • Karin Scheele, NÖ Landesrätin, SPÖ
  • Prof. Reinhard Haller, Gerichtspsychiater
  • Irmtraud Karlsson, Studienautorin
  • Dr. Johannes Öhlböck, Rechtsanwalt
  • Frau Susanne, Opfer

Rechtsanwalt

Dr. Johannes Öhlböck LL.M.

Rechtsanwalt in Wien

Newsletter Anmeldung