Dr. Johannes Öhlböck LL.M.
Rechtsanwalt Wien

Wickenburggasse 26/5
1080 Wien - Austria
Tel. +43/1/505 49 59
Fax DW-30
office@raoe.at

Aktuell: 13.12. Kennzeichnungspflicht für Influencer Mehr

"Heimkinder wurden doppelt gebrochen"

22.10.2012
Der Wiener Anwalt Johannes Öhlböck vertritt mehr als 30 ehemalige Heimkinder. Mit dem KURIER sprach er über...

... erste Erfolge

Wir haben erreicht, dass das Bewusstsein geschaffen wurde, dass Missbrauchsfälle in Heimen keine Einzelfälle waren, sondern dass der Missbrauch – flächendeckend über ganz Österreich – System hatte.

... mögliche Klagen

In fünf oder sechs Fällen habe ich bei Gericht schon Verfahrenshilfe beantragt. Das Oberlandesgericht ist aber der Meinung, dass es dafür keine Verfahrenshilfe gibt. Für ehemalige Heimkinder ist das finanzielle Risiko daher sehr groß.

... das Schicksal seiner Mandanten

Viele sind Mindest­rentner oder arbeitslos und in vielen Dingen gescheitert. Und sie wurden doppelt ge­brochen. Erst im Heim und jetzt, weil sie sich ihr Recht nicht leisten können.

... die Reaktion der Stadt Wien

In den Antwortschreiben der Stadt Wien wird noch einmal auf die Opfer hin­getreten. Dass ihre Eltern Alkoholiker waren und sie sich im Heim ohnehin gut entwickelt hätten. Auf die Vorkommnisse im Heim wird gar nicht eingegangen.

... die Aufarbeitung

Ich schätze die Arbeit der Wilhelminenberg-Kommission. Das Thema muss aber bundesweit aufgearbeitet werden. Alle Parteien sollen Experten entsenden können.


Rechtsanwalt

Dr. Johannes Öhlböck LL.M.

Rechtsanwalt in Wien

Newsletter Anmeldung